Was wir tun Über uns Gesuch einreichen Mitglieder Kontakt Downloads  

Reportage

Unterstützung für Menschen mit Willen, Können und Realitätssinn



Ein aktuelles Beispiel oder was die BüDa ist und was sie nicht ist

Frau A. Schöni führt einen Coiffeurgeschäft fachlich erfolgreich, aber die Buchhaltung geriet aus dem Gleis. Die Miete war zu hoch. Der Versuch, das Gleichgewicht zwischen Aufwand und Ertrag wieder ins Lot zu bringen, dauerte zu lange. Der Engpass widerstand jeder Anstrengung und drohte, sich ganz und unwiderruflich zu schliessen.

Kurzerhand packte Frau A. Schöni eine günstigere Mietgelegenheit an einem anderen Ort in der Nähe. Dadurch war der Kontakt zur bisherigen Kundschaft weiterhin möglich und erweiterte sogar den Kreis. Damit aber waren nicht alle Probleme gelöst. Geld war nötig. Dies stellte ihr eine Kosmetikfirma in Aussicht, unter der Voraussetzung einer zuverlässigen Bürgschaft. Frau A. Schöni gelangte an die BüDa, welche die Bürgschaft nach eingehender Prüfung der Person, ihrer fachlichen Kompetenz und ihrer Willenskraft sowie ihres Durchhaltevermögens, aber auch der Möglichkeit eines Erfolgs leistete. Daraufhin wurde der Umzug eingeleitet.

Dann kam der Schlag. Die Kosmetikfirma zog ihre Zusage zurück. Die Gründe blieben im Dunkeln. Aufgelöst berichtete Frau A. Schöni unserer Geschäftsführerin, dass die Übung wohl abgebrochen werden müsse und sie nun vor dem Nichts stehe. Die Bürgschaft sei gegenstandslos geworden. Bei einer Bank werde sie mangels der notwendigen Sicherheiten kaum Unterstützung finden.
        
Aber "BüDa" heisst "Bürgschafts- und Darlehensgenossenschaft". Also übernahm die BüDa das Darlehen selber. Der Coiffeurgeschäft konnte am neuen Ort eröffnet werden und Frau A. Schöni führt ihn mit Begeisterung, was auch in der Zufriedenheit ihrer Kunden zum Ausdruck kommt.

Hat die BüDa Frau Schöni gerettet? Nein - so wenig, wie der Hersteller von Kletterseilen den Alpinisten rettet, der sich mit Kraft, Willen und Zähigkeit aus einer Bergnot befreit. Die Voraussetzung für jeden Kredit ist die erfolgversprechende Einschätzung der Person. Wenngleich die BüDa eine selbständige Institution der Evangelisch-reformierten Landeskirche des Kantons Zürich ist, deren Genossenschafter die Kirchgemeinden sind, vergibt sie dennoch keine Spenden und ist in diesem Sinne nicht wohltätig. Die BüDa will und kann sich solche Lorbeeren nicht aufs Haupt setzen. Sie leistet nicht mehr als jede normale und seriöse Bank, allerdings mit einem Unterschied: Eine Bank ist auf nachweisliche und realisierbare Sicherheiten verpflichtet. Solche stehen aber nicht in jedem Fall zur Verfügung. Diese Lücke schliesst die BüDa, indem sie an Stelle von finanztechnischen Sicherheiten eben die Person beurteilt und abschätzt, ob die Geschäftsidee oder die beabsichtigte Ausbildung Erfolg versprechen können, ob der Hauskauf vernünftig erscheint oder ob die Gesuchsteller sich auf abenteuerliche Pfade begeben wollen. Denn die Darlehen müssen verzinst und zurückbezahlt werden.

In letzter Zeit häufen sich aber andere Fälle von Geldknappheit, welche dem Gründungsgedanken der BüDa von 1949 weniger entsprechen. Immer mehr Leute, mehrheitlich jüngere, kümmern sich nicht mehr um das Gleichgewicht zwischen Einnahmen und Ausgaben. Der Slogan: "Kaufe heute, zahle morgen", hat sich in eine verbreitete und bittere Realität verwandelt. Geld ist im Bewusstsein vieler zur erneuerbaren Ressource geworden, ähnlich dem Wasser. Man öffnet irgend einen Hahn, und es fliesst. Oft werden die Anzeichen der Katastrophe während einiger Zeit verdrängt, indem man die Post nicht mehr öffnet. Man erkennt den Irrtum dann nicht mehr am Abgrund, sondern in ihm drin. Dann ist es meistens auch für die BüDa zu spät und sie muss das Gesuch um ein Darlehen ablehnen. Ein solches kann das Problem dann nicht mehr lösen. Es ist zufolge der Pflicht zur Rückzahlung unlösbar geworden.

Häufig ist auch die Finanzknappheit nicht das Problem selber sondern eine Folge tieferliegender Ursachen. Hier muss die BüDa ablehnen und auf externe Beratungsstellen verweisen.

 
Den Jahresbericht 2017 unserer Genossenschaft finden Sie hier ..
mehr...
Beteiligungsspiegel
Bitte rufen Sie uns an oder hinterlassen Sie uns ein Mail, damit wir Ihnen den Beteiligungsspiegel zustellen können.